Die Auswahl und Implementierung der Cloud

Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) können häufig Lösungen für ihre Kunden schneller und kostengünstiger liefern, als die größeren, bereits etablierten Unternehmen. Das ist so, weil kleinere Unternehmen tendenziell flexibler reagieren und schneller in der Lage sind, sich an die veränderten Marktbedingungen anzupassen, ohne die schwerfälligen IT-Infrastrukturen oder organisatorischen Hindernisse, die größere Unternehmen behindern können.

Cloud-Computing kann kleine und mittelständische Unternehmen helfen größere Wettbewerbsvorteile zu erlangen, durch kostengünstige und skalierbare Lösungen, die Enterprise-Class-Technologien nutzen, jedoch zu einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher Lösungen. Und die kleinen und mittelständischen Unternehmen haben die Vorteile von Cloud-Computing zur Kenntnis genommen. Beispielsweise, eine in April 2011 veröffentlichte Umfrage von SpiceWorks berichtete, dass 42 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen bis Mitte 2011 die Cloud-Diensten verwenden oder einplanen.

Die Auswahl der richtigen Cloud-Lösung

KMUs profitieren in der Regel bei der Nutzung der Cloud-Technologie von Datenspeicherung, Website-Hosting, Geschäftskontinuität und Customer Relationship Management (CRM)-Anwendungen. Die Auswahl der richtigen Cloud-Lösung erfordert, dass Sie zunächst die drei möglichen Cloud-Computing Modelle verstehen sollten, und zwar:

Öffentliche Cloud

Ihr Unternehmen wird an eine bei Drittanbietern extern gehostete IT-Umgebung verbunden, und Sie zahlen eine monatliche Gebühr für die Dienstleistungen. Diese Lösung erlaubt Ihnen, Ihre Infrastruktur problemlos zu skalieren; Ihre Daten befinden sich jedoch in einer Umgebung mit mehreren Unternehmen und Sie haben keine Kontrolle darüber, wo die IT-Infrastruktur gehostet wird.

Private Cloud

Im Gegensatz zu einer öffentlichen Cloud, liefern und besitzen Sie die IT-Infrastruktur und Ihre Daten befinden sich hinter einer Firewall. In einer On-Premise-Private-Cloud befindet sich die Infrastruktur am selben Ort mit Ihrem Rechenzentrum. Eine extern gehostete Private Cloud ist exklusiv für Ihr Unternehmen verfügbar wird aber von einem Drittanbieter gehostet.

Hybrid Cloud

Diese Lösung kombiniert die besten Eigenschaften von öffentlichen und privaten Cloud-Umgebungen. Typischerweise befinden sich die sensiblen Daten in der privaten Cloud und die weniger sensiblen Daten liegen in der öffentlichen. Hybride Clouds ermöglichen es Ihnen, Ihre eigene IT-Infrastruktur für den normalen Gebrauch zu verwenden, und dann auf die Cloud zuzugreifen im Falle von geplanten oder ungeplanten höhere Belastungen.

Die Entwicklung einer Cloud-Strategie

Um eine erfolgreiche Cloud-Strategie zu entwickeln, muss Ihre Organisation zuerst auf Ihr Kerngeschäft betrachten und alle Prozess-Probleme - die möglicherweise Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben - bestimmen, und entscheiden, ob es bestimmte Anwendungen oder Prozesse gibt, auf denen Sie sich zunächst konzentrieren möchten. Als nächstes stellen Sie intern Fragen welche sich darauf beziehen, was Sie intern für eine Cloud-Lösung benötigen. Diese zentralen ragen sind z. B. den erforderlichen Grad der Verfügbarkeit Ihrer Anwendung, den Bandbreitenbedarf, Compliance und regulatorischen Anforderungen, die finanziellen Zwängen und wer wird Ihre Cloud verwalten. Ebenso wichtig sind die Fragen, die Sie Ihrem Cloud-Service-Provider stellen, in Bezug auf seine Fähigkeit die Lösung zu liefern. Diese Fragen sollten sich auf Anwendungsunterstützung, Verfügbarkeit und Disaster-Recovery-Funktionen, Service Level Agreements (SLAs), Sicherheitsrichtlinien und -Funktionen, Kosten, Skalierbarkeit, Technologie die verwendet werden soll und die Erfahrung in der Implementierung von Cloud-Lösungen konzentrieren.

Die Implementierung der Lösung

Das Aufsetzen einer Anwendung in der Cloud ist keine triviale Aufgabe. Arbeiten Sie deshalb mit einem erfahrenen Service-Provider, der Ihnen helfen kann, die Migration, Implementierung und laufende Betreuung Ihrer Lösung bereitzustellen. Wenn Sie einige wichtige Schritte beachten, kann Ihre Organisation die Entwicklung und Implementierung Ihrer Cloud-Lösung beschleunigen - und schnell von den Vorteilen profitieren. Diese Schritte sind:

Definieren Sie Ihr Projekt

Einige Anwendungen und Infrastrukturen sollten Sie nie in eine Cloud aufsetzen, bestimmen Sie deshalb sehr genau, was Sie in der Cloud aufsetzen wollen, und ob es machbar ist.

Die Plattform auswählen

Wählen Sie eine Plattform, die schnell, einfach und sicher zu implementieren ist. Und stellen Sie sicher, dass Sie eine flexible Plattform haben, die sich entsprechend dem entwickelnden Geschäftsmodellen und zukünftiges Wachstum skalieren lässt.

Die Sicherheitsrichtlinien verstehen

Viele Dienstleister glauben, dass die Datensicherheit in Ihrer Verantwortung liegt, und sie haben damit nichts zu tun. Klären Sie, wer dafür verantwortlich ist und stellen Sie sicher, dass die richtigen Ressourcen vorhanden sind.

Umzug in die Cloud

Wählen Sie Ihr Cloud-Computing-Service-Provider

Treten Sie in einer Partnerschaft mit einem Dienstleister, der erfolgreich mit ähnlichen Geschäften, wie Ihr Unternehmen, ist und Ihre Technologie kennt.

Bestimmen Sie die Service Level Agreements

In Bezug auf die Verfügbarkeit sollen Sie ganz klar mit Ihrem Dienstanbieter definieren, was in den SLAs steht und genau definieren, was sie tun und nicht tun sollen, wie z. B. die Verfügbarkeit von Daten oder Datenschutz.

Klären Sie, wer sich um die Wiederherstellung kümmert

Ausfälle werden immer passieren, deswegen sollten Sie im Voraus wissen, ob Sie oder Ihr Service-Provider für die Wiederherstellung ist verantwortlich.

Migrieren Sie in Phasen

Rollen Sie die Migration in Phasen aus, was Ihnen schrittweise die Erhöhung der Belastung ermöglicht und die Zeit für die Feinabstimmung und Minimierung von Risiken unter Beibehaltung der Geschäftskontinuität gibt.

Denken Sie voraus

Ihre Geschäftsanforderungen können sich jederzeit ändern. Wählen Sie deshalb eine Cloud-Lösung, die das Verschieben zwischen On-Premise und Cloud nach Bedarf ermöglicht, und es Ihnen ebenso ermöglicht, zu einem anderen Cloud-Service-Provider zu wechseln, wenn es nötig ist.

Die Erstellung und Implementierung einer Cloud-Strategie braucht Zeit, Energie und Mühe. Aber die Wahl der richtigen Cloud-Strategie kann Ihnen helfen, neue Marktchancen zu eröffnen, das Wachstum Ihres Unternehmens zu ermöglichen und die Kundenbindung zu erhöhen.

Wenn Sie mehr über die Auswahl und Implementierung von erfolgreichen Cloud-Lösungen erfahren möchten, lesen Sie das OSF White Paper oder kontaktieren Sie uns direkt, um mit einem Spezialisten zu sprechen

Whitepapers zum selben Thema

Cloud Entwicklung: Beste Methoden und Support-Anwendungen

Umfangreicher Wettbewerb aufgrund von Globalisierung und zahlreichen Anfragen nach Angeboten machen es für Unternehmen schwierig, eine funktionierende Lösung zu finden, die sofort die Anforderungen der Zielgruppe erfüllt. Cloud-Lösungen sind die Antwort auf solche Probleme. Um erfolgreich zu sein, muss man jedoch eine Anwendung auf Grundlage der besten Methoden entwickeln, die ab dem Beginn der Entwicklung gelten.

Download
Entscheidungshilfe: On-Premise-Lösung oder Cloud?

Im Focus: Hosting-Lösungen die sich optimal Ihren Geschäftszielen anpassen

Cloudbasierte Lösungen werden immer wichtiger für kleine und mittelständische Unternehmen die versuchen Kosten zu senken und sich gezielter dem Wachstum Ihres Unternehmens zuwenden wollen. Aber sich für die beste Lösung zu entscheiden und Vor-und Nachteile vernünftig abzuwägen, setzt gründliche Überlegungen voraus.

Download