Der Kunde

Radius entstand im April 2014 durch die Fusion von zwei internationalen Anbietern von Unternehmenssoftware und -dienstleistungen, Nair & Co. sowie High Street Partners. Die beiden Unternehmen verfügen über eine lange Geschichte beim Angebot für Lösungen für die Expansion ins Ausland sowie bei operativen Herausforderungen und wollten sich zu einem echten Branchenführer entwickeln. Das Unternehmen bietet international tätigen Kunden eine gute Plattform für das Wachstum, indem verschiedene Ressourcen – von der Software bis hin zu Managed Services und Beratungsleistungen in den Bereichen Steuern, Compliance, Personalführung oder Recht– angeboten werden. Insgesamt sorgen diese Angebote dafür, dass Radius ein einzigartiger Anbieter für Hilfe bei der Geschäftstätigkeit im Ausland ist.

Ein Lösung von Herausforderungen

Im Zuge der Integration des Geschäfts sowie der internen Abläufe der beiden Unternehmen haben die Verantwortlichen festgestellt, dass dies ein guter Zeitpunkt war, um die Probleme anzugehen, die auch viele Kunden kennen – Skalierbarkeit und Automatisierung von Abläufen. Ein Bereich, der besonders wichtig war, war die Rechnungsverwaltung sowie die Verwaltung von Kundendaten. Mit Salesforce als CRM-Plattform und Intacct als Software für die Finanzverwaltung hat Radius festgestellt, dass zu viel Zeit dafür nötig war, manuell Dokumente hochzuladen und zwischen beiden Systemen zu verschieben. Diese Abläufe sorgten dafür, dass die Skalierbarkeit von Abläufen nicht möglich war – zusätzliche Kunden bedeuteten, dass zusätzliche Ressourcen in der Verwaltung benötigt wurden, um die entsprechenden Dokumente zwischen den beiden Anwendungen hin- und herzuschieben. Mit dem Ziel, die Investitionen für Salesforce zu optimieren, wandte sich Radius an OSF. Es sollten nahtlose Abläufe für den Vertrieb, die Rechnungstellung und die Dokumentenverwaltung erstellt werden. Sieben Mitarbeiter von OSF – fünf Entwicklung und zwei Qualitätsmanager – arbeiteten mit dem Team von Radius, um die Anforderungen festzulegen, die benötigten Anpassungen zu erstellen und die Lösung in die bestehende Umgebung von Radius zu integrieren, ohne die laufende Arbeit zu stören. Die integrierte Lösung, die OSF erstellt hat, bringt Salesforce und Intacct für Radius zusammen und ermöglicht es, das Dokumente automatisch verschoben werden, wenn bestimmte Meilensteine erreicht werden. Wenn etwa ein Vertriebler einen neuen Auftrag erhält und diesen in Salesforce einträgt, werden die Rechnungsdaten automatisch an Intacct übermittelt, während die Kundendaten in der Radius-Anwendung landen, ohne dass manuelle Eingaben nötig sind. Dieser neue Ablauf bietet allen Mitarbeitern – Vertrieb, Buchhaltung und anderen – die Informationen, die sie benötigen, ohne dass sie darauf warten müssen, dass die Daten manuell im System eingetragen werden.

Die Ergebnisse

Durch die Integration von zwei erfolgreichen Unternehmen – Nair & Co. und High Street Partners – hat Radius die Chance, deutlich zu wachsen. Mit OSF als Entwicklungspartner kann das Unternehmen nun auch effizient wachsen. “Die Integrationen und Anpassungen, die OSF für uns vorgenommen hat, waren entscheidend für unsere Wachstumspläne”, sagt Peter Troost, Chief Technology Officer bei Radius. “Wir sind jetzt in der Lage, neue Kunden in unser System aufzunehmen, ohne dafür zusätzliche Ressourcen aufbringen zu müssen. Das System funktioniert effizient und ermöglicht es uns, zu wachsen, damit haben wir unser Ziel also erreicht.”

Technologien

Salesforce, Intacct

Anwendungstyp

CRM, Entwicklung von maßgeschneiderten Anwendungen

Vereinbaren Sie ein kostenloses

EINSTÜNDIGES

Beratungsgespräch

um Ihre spezifischen Anforderungen bezüglich einer Anwendungs- oder Technologieintegration zu besprechen

Die persönliche Arbeit mit dem OSF-Team hat einen großen Unterschied bedeutet, da am Telefon viele Details nicht kommuniziert werden können, wenn jemand sich um die Entwicklung von Software kümmert. Außerdem war das OSF-Team dazu in der Lage, die Terminpläne so anzupassen, dass wir tägliche Rückmeldungen und schnelle Antworten auf alle Anfragen erhalten konnten.

K.C. Fike / Manager Strategic and Technology Initiatives bei Skullcandy